Reifen bieten Ihnen sowohl Sicherheit als auch Leistung

Die meisten Leute halten nicht viel von Reifen, außer etwas, das platt werden kann und das Sie ab und zu wechseln müssen. Wenn Sie dem Motorsport folgen, sind Sie wahrscheinlich besser über die Bedeutung der Reifen informiert, da viele Autorennen von der Reifenauswahl und -strategie abhängen. Die Formel 1 ist wahrscheinlich die extremste, bei der sie zwischen weichen und harten Reifen wählen und den Grip und das Handling im Verhältnis zur Abnutzungsrate optimieren, um die Rennen zu gewinnen. Unabhängig davon, welches Fahrzeug Sie haben, wenn Sie nicht die richtigen Reifen verwenden, die die Leistung des Fahrzeugs beeinträchtigen oder sogar beeinträchtigen können.

Aus diesem Grund ähnlich wie im Motorsport; Sie müssen nachdenken und die richtigen Reifen auswählen, um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus Ihrem Fahrzeug herausholen. In Gebieten mit unterschiedlichen Wetterbedingungen müssen Sie höchstwahrscheinlich mehr als einen Reifensatz für Ihr Fahrzeug auswählen. Es ist nicht praktikabel, mehr als zwei Reifensätze zu haben, um das Jahr abzudecken. Wenn Sie die Reifen jedoch schneller und einfacher wechseln könnten, hätten Sie möglicherweise vielseitigere Optionen. Es ist ein bisschen so, dass wir unterschiedliche Schuhe haben, je nachdem, was wir vorhaben. Tennisschuhe, Wanderschuhe und Strand-Flip-Flops sind allesamt Schuhe, dienen aber unterschiedlichen Zwecken.

Ein Familienauto, ein SUV und ein Sportwagen haben unterschiedliche Reifengrößen sowie unterschiedliche Optionen für Sommer und Winter. Sommerreifen sind die am häufigsten verwendeten Reifen. Wenn Sie in Gebieten ohne echte Winter leben, können Sie das ganze Jahr über Sommerreifen verwenden. Wenn Sie gelegentlich Winterbedingungen haben, können Sie sich für 2 Sätze entscheiden, oder es ist ratsam, an einen Allwetterreifen zu denken. Die wintergeprüften Allwetterreifen sind ein guter Kompromiss, um das ganze Jahr über mit ein und demselben Satz fahren zu können.

Elektroautos und Hybride verfügen über Batteriepakete, die sie gewöhnlich schwerer machen als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Ein schwereres Auto braucht länger zum Stoppen, was bedeutet, dass hochwertige Reifen gerade auf rutschigem und nassem Untergrund und bei Überraschungen noch wichtiger werden.

Sie sollten die Reifen drehen, um einen möglichst gleichmäßigen Verschleiß zu erzielen. Dies wird das Fahrverhalten des Autos verbessern. Im Allgemeinen nutzen sich die Reifen an den Antriebsrädern schneller ab als frei rollende Reifen. Wenn die Reifen gleichmäßig abgenutzt sind, sollten Sie sie etwa alle 8.000 Kilometer von der Vorderachse nach hinten drehen. Wenn zwei Reifen viel besser sind als die anderen, sollten Sie sie aus Sicherheitsgründen auf der Hinterachse montieren.Für mehr Informationen zu Reifen finden Sie unter: www.nokiantyres.ch